Stiftung Warentest AutoVersicherungs-Check

Für 7,50 € bietet Stiftung Warentest einen Beitragsvergleich in der Autoversicherung an. -Den kann man  umsonst haben, wenn man ein Vergleichsprogramm im Internet nutzt. Sowohl für den 7,50 €-Vergleich der Stiftung Warentest als auch kostenlose Vergleiche mit check24 oder anderen Portalen gilt:

Welche Folgen die Analyse der Stiftung Warentest  – aber auch ein Internetcheck – bedeuten kann, wenn zum Beispiel Alttarife und Neutarife nicht vor einem Wechsel gegenübergestellt werden, merkt  man dann, wenn der Versichererwechsel vollzogen ist und dann ist es zu spät:

Die Autoversicherung ist nicht so unkompliziert wie Portale dem Verbraucher einreden wollen – einige Beispiele:

  • Alttarife können bessere Rückstufungstabellen im Schadenfall  enthalten
  • Keine Alterszuschläge enthalten
  • Rabattretter gibt es bei neuen Tarifen  nicht mehr (Rabattschutz ist etwas anderes und kostet Zuschlag)
  • Begriffe wie „Werkstattservice“  bedeuten eigentlich Werkstattbindung  – und zwar an eine Vertragswerkstatt des Versicherers
  • Sondereinstufungen beim Schadenfreiheitsrabatt werden meistens nicht auf andere Versicherer übertragen

Übrigens ist auch die Größenordnung der Einsparmöglichkeiten eher an den Haaren herbeigezogen und dürfte nur dann vorkommen, wenn jemand bei dem Versicherungsvertreter „seines Vertrauens“ (der nur eine Versicherung vertritt) abgeschlossen hat und diese dann für die besondere Konstellation (Fahrzeugtyp, persönliche Daten des Halters etc.) s.g. Abwehrkonditionen macht.

Wer sicher gehen will, lässt sich bei VOMA beraten. Hier wird mit dem neutralen NAFI Programm (Profiversion) verglichen. Wer meint, dass das teurer ist, weil wir Courtage vom Versicherer erhalten, sollte sich fragen, wer z.B. check24 finanziert….

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.