Verzicht auf Winterreifen gefährdet Versicherungsschutz

Seit September 2010 schreibt der Gesetzgeber in Deutschland Winterreifen für bestimmte Straßenverhältnisse vor. Wer trotz Winterwetters mit Sommerreifen unterwegs ist, muss mit einem Punkt in Flensburg und Bußgeld rechnen. Das Bußgeld liegt zwischen 60 € und 120 €.

Kaskoschutz ist gefährdet

Der Versicherungsschutz durch die Kfz-Haftpflichtversicherung bleibt bestehen, wenn man mit Sommerreifen bei Glätte einen Unfall verursacht. Anders sieht das jedoch beim Kaskoschutz aus.

Laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) kann der Kaskoversicherer einen Teil der Zahlung verweigern, wenn ein Schaden am eigenen PKW durch falsche Bereifung begünstigt wurde. Dies gilt speziell für Tarife, die eine Leistungskürzung bei grober Fahrlässigkeit vorsehen.

 Quelle: Versicherungsbote

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.